Dieser Blog wird gepflegt von
Frank Wiesenberg

Update: 15. Mai 2020
Version DCCCIII
Copyright © 2010-2020

Willkommen beim
Römer-Blog des
RÖMISCHEN VICUS

Der Römer-Blog ist ein Teil des Projekts

www.roemischer-vicus.de

Neben dem kleinen "Blick hinter die Kulissen" sammeln sich im Römerblog einige interessante und auch ein paar kuriose oder lustige Notizen zu den Themen Römer, römisches Reenactment, Living History, Archäotechnik und experimentelle Archäologie an.

Das Römer-Jahr 2020 liegt durch die Corona-Präventionsmaßnahmen noch "auf Eis". Wir stehen sozusagen noch immer in den Startlöchern ...
... schaut öfter mal wieder rein! Oder abonniert gleich den RSS-Newsfeed um keine Neuigkeit zu verpassen!


BLOG-ARCHIV
START

2020 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2020
2019 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2019

Am 15.05.2020 von QVINTVS:
Neues aus der RömerWelt: Perlenofenbau am 16. und 17. Mai 2020

"Perlenofenbau am 16.+17.05.2020

Statt der eigentlich für den 16./17. Mai 2020 geplanten RömerTage, die aufgrund der Corona-Präventionsmaßnahmen abgesagt werden mussten, wird es über den normalen Museumsbetrieb der RömerWelt hinaus, nur eine kleine Sonderaktion zu den Themen antiker Ofenbau und römische Glasperlenherstellung geben.

Für das Wochenende vom 16. und 17. Mai ist im Zeitfenster von jeweils 11 bis 17 Uhr der Bau eines Perlenofens in Lehmtechnik geplant.

Durch den natürlichen Zug des Holzfeuers erzeugt der schachtförmige Lehmofen eine Hitze von über 900 °C, die es ermöglicht, schöne Glasperlen aus Glasstäben zu wickeln. Wenn alles nach Plan läuft, dann kann schon am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr der Ofen befeuert und das antike Handwerk der Glasperlenherstellung demonstriert werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!"

Quelle / Foto: www.roemer-welt.de


Am 7.05.2020 von QVINTVS:
Neues aus der RömerWelt: Saisoneröffnung am 12. Mai 2020 - Perlenofenbau am 16. und 17. Mai 2020

"Die RömerWelt öffnet wieder am 12. Mai 2020

Nach der Ankündigung der Landesregierung Rheinland-Pfalz zur Öffnung von Museen freut sich nun auch das Erlebnismuseum RömerWelt in Rheinbrohl darauf, endlich in die Saison 2020 starten zu dürfen. Ab Dienstag, dem 12. Mai 2020 werden die Ausstellung und der Außenbereich zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Besucher zugänglich sein.

Hygienevorschriften und Mindestabstand

Für den gesamten Bereich wurde ein Hygieneplan ausgearbeitet. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen wird es insbesondere in den Innenräumen des Museums Einschränkungen geben. Dies betrifft sowohl die Begrenzung der Besucherzahl im Innenbereich auf 20 Personen, als auch das Tragen von Mund- und Nasenschutz, der nun in der Ausstellung sowie im Foyerbereich und den Sanitäranlagen verpflichtend ist.

Unter Einhaltung des Mindestabstandes im Innen- und Außenbereich kann aber in der RömerWelt wieder ein Stück römischer Geschichte erkundet werden. Gerade im Außengelände bieten sich mit den unterschiedlichen Bereichen, in denen römisches Handwerk erläutert wird, und dem attraktiv angelegten Spielplatz zahlreiche Möglichkeiten, auf Abstand eine entspannte Zeit zu genießen und sich mit einem anderen Thema zu beschäftigen.

Wir bitten unsere Besucher um Beachtung der vor Ort angebrachten Hinweise!

Statt der eigentlich für den 16./17. Mai 2020 geplanten RömerTage, die aufgrund der Corona-Präventionsmaßnahmen abgesagt werden mussten, wird es über den normalen Museumsbetrieb der RömerWelt hinaus, nur eine kleine Sonderaktion zu den Themen antiker Ofenbau und römische Glasperlenherstellung geben. Für das Wochenende vom 16. und 17. Mai ist im Zeitfenster von jeweils 11 bis 17 Uhr der Bau eines Perlenofens in Lehmtechnik geplant. Durch den natürlichen Zug des Holzfeuers erzeugt der schachtförmige Lehmofen eine Hitze von über 900 °C, die es ermöglicht, schöne Glasperlen aus Glasstäben zu wickeln. Wenn alles nach Plan läuft, dann kann schon am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr der Ofen befeuert und das antike Handwerk der Glasperlenherstellung demonstriert werden."

Quelle: www.roemer-welt.de/RoemerWelt/Erlebnismuseum/Hygienehinweise-Corona


 


Am 7.05.2020 von QVINTVS:
Neues aus der RömerWelt: Fotoserie Teil 9 - Die Ausgrabung

Da die - Corona-bedingt "leicht" verspätete - Saisoneröffnung des Erlebnismuseum RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl unmittelbar bevor steht, komme ich erst heute dazu, die Fotoserie aus der RömerWelt fortzusetzen. Das heutige "Foto des Tages" widmet sich der "Ausgrabung" im Außengelände der RömerWelt. Aber an dieser Stelle sei noch nicht alles verraten ... kommt und grabt einfach selber - und entdeckt, was sich in und unter dem Sand der Grabung versteckt!

Dieses Foto entstand mit dem Minolta 24mm MD W.Rokkor 1:2.8 an der "CANOLTA 400D MkII".

Zur Saisoneröffnung der RömerWelt am 11. Mai 2020 und zu einer kleinen Sonderaktion am darauffolgenden Wochenende (16./17. Mai 2020) werde ich später hier noch etwas schreiben ...


Am 3.05.2020 von QVINTVS:
Neues aus der RömerWelt: Fotoserie Teil 8 - Mühlstein-Rohlinge

Hatte ich schon erwähnt, dass das Erlebnismuseum RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl nicht nur über eine rekonstruierte römische Schmiede, sondern auch über eine komplette eingerichtete Steinmetzwerkstatt verfügt? Anläßlich von Veranstaltungen wird dort das antike Handwerk gezeigt. Gerade ist Tuffstein in Bearbeitung, der zum Beispiel im Römerbergwerk Meurin abgebaut wurde, das linksrheinisch weniger als eine römische Ochsenkarren-Tagesreise von Rheinbrohl entfernt liegt. Dieser sehr weiche Stein eignet sich bestens zur Herstellung von Sarkophagen, Aschekisten, Bauornamentik, aber auch Weihesteinen.

Das heutige "Foto des Tages" aus der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl zeigt hingegen größere Brocken Basaltlava aus dem Raum Mayen, von denen einer bereits grob vorgerichtet ist. Aufgrund seiner Härte wurde Basalt schon zu römischer Zeit gerne als verschleißarmer Mühlstein verwendet. Die Mayener Basaltlava wurde dafür schon damals über weite Strecken gehandelt. Aufgrund dieser sehr nah gelegenen Rohstoffvorkommen ist die Erläuterung des römischen Steinmetzhandwerks ein elementarer Vermittlungsschwerpunkt der RömerWelt.

Dieses Foto entstand mit dem Minolta 58 mm MC Rokkor 1:1.2 an der "CANOLTA 400D MkII".

 


Am 1.05.2020 von QVINTVS:
Neues aus der RömerWelt: Fotoserie Teil 7 - Römischer Baukran

Das heutige "Foto des Tages" aus der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl leitet dem Blick am römischen Baukran vorbei in Richtung der "Ausgrabung", des "kleinen Limesturms" und des Museums-Hauptgebäudes. Zur Ausgrabung und zum Mini-Turm werde ich bei Gelegenheit hier auch noch etwas schreiben ...

Wie auch die anderen Attraktionen des Erlebnismuseums RömerWelt, so möchte ich den Baukran gerne einmal in Aktion sehen. Noch müssen wir uns etwas gedulden. Aber nach den gestern von der rheinland-pfälzischen Landesregierung empfangenen Signalen erscheint eine (Wieder)Eröffnung der RömerWelt noch in diesem Monat nicht unrealistisch zu sein. Das aber sicherlich nicht am 11. Mai 2020, denn dabei handelt es sich ja um einen Montag. Ob der darauffolgende Dienstag dann der Stichtag sein wird, oder doch das eigentlich für die RömerTage vorgesehene Wochenende 16./17. Mai 2020, hängt noch an "Kleinigkeiten" wie der Umsetzung des bereits erstellten Hygieneplans, vorausgesetzt alle politischen Ebenen geben "grünes Licht". Ich werde natürlich hier im RömerBlog berichten, sobald es Neuigkeiten diesbezüglich gibt.

Der Eröffnungstermin und weitere Veranstaltungstermine werden zeitnah auf der museumseigenen Webseite bekanntgegeben: https://www.roemer-welt.de/Termine/

Dieses Foto entstand mit dem Minolta 24mm MD W.Rokkor 1:2.8 an der "CANOLTA 400D MkII".

 

 


>>> weiter zu älteren Blog-Einträgen >>>

www.roemerblog.de/ blog.roemischer-vicus.de / www.roemer-blog.de

Autorenverzeichnis, Impressum, Datenschutz- und Haftungssauschlußerklärung siehe separate Seite

Frank Wiesenberg
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:
www.roemischer-vicus.de

__________________________________________________________________________


Alle Texte und Fotos © Frank Wiesenberg, wenn nicht anders erwähnt.
Entnahme, Kopie und Verwendung nur mit Einverständnis von Frank Wiesenberg!

Contents of this website © Frank Wiesenberg unless statet otherwise.
Unauthorized reproduction prohibited!