Dieser Blog wird gepflegt von
Frank Wiesenberg

Update: 29. Mai 2019
Version DCCXLIII
Copyright © 2010-2019

Willkommen beim
Römer-Blog des
RÖMISCHEN VICUS

Der Römer-Blog ist ein Teil des Projekts

www.roemischer-vicus.de

Neben dem kleinen "Blick hinter die Kulissen" sammeln sich im Römerblog einige interessante und auch ein paar kuriose oder lustige Notizen zu den Themen Römer, römisches Reenactment, Living History, Archäotechnik und experimentelle Archäologie an.

Das Römer-Jahr 2019 läuft jetzt gerade an ...
... schaut öfter mal wieder rein! Oder abonniert gleich den RSS-Newsfeed um keine Neuigkeit zu verpassen!


BLOG-ARCHIV
START

2019 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2019
2018 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2018
2017 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2017
2016 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2016
2015 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2015

Am 29.05.2019 von QVINTVS:
Terminhinweis: 10.-16. Juni 2019 - Römisches Glasofenprojekt "Borg Furnace Project 2019" in der Römischen Villa Borg

Vom 10. bis 16. Juni 2019 wird im Experimentalarchäologischen Werkbereich des Archäologieparks Römische Villa Borg wieder zur römischen Glasverarbeitung geforscht. Hierfür werden - nach dem erfolgreichen Testbetrieb der vier(!) neuen Öfen in der neuen Glashütte im Oktober letzten Jahres - erstmals beide Glashütten in Betrieb genommen! Das Borg Furnace Project 2019 wird in Zusammenarbeit dem Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte der Universität des Saarlandes durchgeführt. Publikumsoffen ist das "Glasmacher-Wochenende" vom 13. bis 16. Juni 2019.

Im Mittelpunkt steht formgeblasenes Glas, insbesondere aus der Werkstatt des ENNION und muschelförmige Gefäße. Darüber hinaus gibt es kerngeformtes Glas, Rippenschalen und geblasenes Mosaikglas zu sehen. Ebenso wird wieder rechteckiges Fensterglas im Streckverfahren hergestellt. Temperatur- und Verbrauchsdatenaufzeichnungen ermöglichen neben der Entnahme von Aschenproben eine wisssenschaftliche Auswertung des Projekts.

Im Rahmen des BFP2019 werden die Studierenden wieder einen neuen Perlenofen errichten.

Download: BFP2019-Poster (PDF)

Beteiligte Glasmacher und Wissenschaftler:

François Arnaud (Atelier PiVerre, F)
Bettina Birkenhagen (Archäologiepark Römische Villa Borg)
Anna-Barbara Follmann-Schulz
Sylvia Fünfschilling (Augusta Raurica, CH)
David Hill (Roman Glassmakers, GB)
Jason Klein (Historical Glassworks, USA)
Torsten Rötzsch (selbstständiger Glasmacher)
E. Marianne Stern (NL)
Mark Taylor (Roman Glassmakers, GB)
Frank Wiesenberg (Universität zu Köln)

Zeitplan (unter Vorbehalt)

10.06.2019 Anheizen des Glas-Schmelzofens GO-Borg-3
11.06.2019 Anheizen des Glas-Schmelzofens GO-Borg-1
10.-12.06.2019 Einfahren und Schmelzen des Glases
11.-13.06.2019 Schmelzen und Läutern des Glases
11.-12.06.2019 Forschungsprojekt geblasenes Mosaikglas
11.-12.06.2019 Bau des Perlenofens PO-Borg-9
13.-16.06.2019 Forschungsprojekt Rippenschalen, Fensterglas, frei- und formgeblasenes Glas
13.-16.06.2019 Vorführungen

Veranstaltungsort ist der Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg, www.villa-borg.de

Weitere Informationen zum Projekt: www.glasofenexperiment.de


Am 15.05.2019 von QVINTVS:
Terminhinweis: 18. und 19. Mai 2019 - Handwerker- und Grabungsfest in der Römischen Villa Borg

"Handwerker- und Grabungsfest in der Römischen Villa Borg - Lebendige Geschichte für alle Sinne

Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai

Dass die Römer handwerklich und technisch sehr versiert waren, ist hinlänglich bekannt. Ihre Bauten, Werkzeuge und Alltagsgegenstände waren ausgereift und in vielerlei Hinsicht innovativ. Doch wie konnten die Menschen damals Dinge wie Dachziegel, Keramikgeschirr, Gläser, Schmuck, Werkzeuge oder Waffen in dieser Qualität herstellen? Um dies zu veranschaulichen, hat sich das Team der Römischen Villa Borg eines außergewöhnlichen Projekts angenommen. In der rekonstruierten Anlage in Borg ist ein Bereich mit Werkstätten entstanden, der so ähnlich bereits zu Lebzeiten der Villenbesitzer bestanden haben muss.

Wie der Betrieb in solchen Werkstätten ausgesehen hat, können die Besucher der Römischen Villa Borg am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, von 10 bis 18 Uhr sehen und erleben. Unter dem Titel „Faszination Handwerk & Abenteuer Archäologie“ zeigen verschiedene Fachleute ihr kunstvolles Handwerk. Im Vordergrund stehen die neuen Werkstätten – Töpferei (Produktion von Keramiken), Schmiede (Metallbearbeitung) und Glashütte (Herstellung antiker Glasgefäße und Glasperlen). Ergänzt wird die Präsentation in den Werkstätten durch weitere Handwerker aus verschiedenen anderen Epochen auf dem Gelände der Villa Borg.

Wer auch einen exklusiven Blick in die aktuelle Grabung vor Ort werfen möchte, darf den Archäologen gerne über die Schulter schauen und alles rund um die die Ausgrabungen, die Funde und die archäologischen Methoden erfahren, zum Beispiel welche Mauerfundamente einst zu Gebäuden gehörten und wozu diese in römischer Zeit gedient haben. Die Archäologen freuen sich auf interessierte Besucher und beantworten gerne alle Fragen.

Die Taverne der Römischen Villa Borg ist natürlich auch geöffnet und bietet den Gästen kulinarische Leckerbissen.

Kontakt

Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg, Tel. 06865 9117-0, E-Mail an info@villa-borg.de
www.villa-borg.de"

Quelle: Webseite der Villa Borg

Der Römische Vicus wird wieder mit Vorführungen in der Glashütte (ab ca. 14:00), mit dem Bronzegießer und Emaillierer MARCUS VOL.CANUS sowie dem Keramik-Atelier XAN-TST dabei sein.

Weitere Informationen siehe www.villa-borg.de/Veranstaltungen-in-der-Villa-Borg/Handwerker-und-Grabungsfest-in-der-Roemischen-Villa-Borg-Lebendige-Geschichte-fuer-alle-Sinne


Am 1.05.2019 von QVINTVS:
Terminhinweis: 4. und 5. Mai 2019 - Römermarkt im Römerkastell Saalburg

Unsere Vorbereitungen für den Römermarkt im Kastell und Vicus der Saalburg im Taunus am kommenden Wochenende laufen auf vollen Touren. Die zweite Charge Öllampen ist gerade fertig geworden. Wir werden wieder mit dem Wachstafelmacher QVINTVS VETINIVS VERVS und (Glas-) Händler NEGOTIATOR VITRORVM zugegen sein.

Neben vielen interessanten Schaustücken, wie Halbfabrikaten und Relikaten zu der Gefäß- und Fensterglasherstellung aus den Glasofen-Forschungen im Archäologiepark Römische Villa Borg, wird es auch einige dort gefertigte Glasgefäße zu erwerben geben. Darunter sind einige Raritäten, die noch nicht Eingang in den Online-Shop von www.romanglassmakers.de gefunden haben!

Weitere Informationen siehe www.saalburgmuseum.de

 

 


>>> weiter zu älteren Blog-Einträgen >>>

www.roemerblog.de/ blog.roemischer-vicus.de / www.roemer-blog.de

Autorenverzeichnis, Impressum, Datenschutz- und Haftungssauschlußerklärung siehe separate Seite

Frank Wiesenberg
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:
www.roemischer-vicus.de

__________________________________________________________________________


Alle Texte und Fotos © Frank Wiesenberg, wenn nicht anders erwähnt.
Entnahme, Kopie und Verwendung nur mit Einverständnis von Frank Wiesenberg!

Contents of this website © Frank Wiesenberg unless statet otherwise.
Unauthorized reproduction prohibited!