Dieser Blog wird gepflegt von
Frank Wiesenberg

Update: 29. Juli 2020
Version DCCCXXI
Copyright © 2010-2020

Willkommen beim
Römer-Blog des
RÖMISCHEN VICUS

Der Römer-Blog ist ein Teil des Projekts

www.roemischer-vicus.de

Neben dem kleinen "Blick hinter die Kulissen" sammeln sich im Römerblog einige interessante und auch ein paar kuriose oder lustige Notizen zu den Themen Römer, römisches Reenactment, Living History, Archäotechnik und experimentelle Archäologie an.

Das Römer-Jahr 2020 ist durch die Corona-Präventionsmaßnahmen gerade ziemlich "ausgebremst" - trotzdem sind einige kleinere Aktionen möglich, die wir gerne hier vorstellen.
... schaut öfter mal wieder rein! Oder abonniert gleich den RSS-Newsfeed um keine Neuigkeit zu verpassen!


BLOG-ARCHIV
START

2020 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2020
2019 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2019

Am 29.07.2020 von QVINTVS:
Terminhinweis: 30. Juli 2020 ab 18:00 - Informationsveranstaltung zum UNESCO-Welterbe-Antrag "Der Niedergermanische Limes" in der Kulturwerkstatt Remagen

"Remagen auf dem Weg zum Welterbe
Informationsveranstaltung zum UNESCO-Welterbe-Antrag
'Der Niedergermanische Limes' am 30.07.2020 um 18:00 Uhr in der Kulturwerkstatt Remagen

Der Geschäftsführer des Limes-Informationszentrums RömerWelt am caput limitis, Frank Wiesenberg, erläutert mit einem Vortrag die Rahmenbedingungen und den Ablauf des Bewerbungsverfahrens sowie die den rheinland-pfälzischen Abschnitt in Remagen des „Niedergermanischen Limes“ betreffenden Einzelheiten.

Zum Abschluss des auf etwa 30 Minuten angesetzten Vortrags erfolgt eine kurze Schilderung des aktuellen Stands des Antrags für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbe-Liste. Anschließend bietet sich die Möglichkeit, kurz Einsicht in den Antrag zu nehmen und mögliche Fragen dazu und zum Bewerbungsverfahren zu erörtern.

Zum Hintergrund:
Am 9. Januar 2020 wurde der gemeinsam von den Niederlanden und den beiden deutschen Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erarbeitete Antrag der UNESCO zur Aufnahme des sogenannten Niedergermanischen Limes in die Welterbe-Liste zur Begutachtung eingereicht.
Der korrekt „Frontiers of the Roman Empire – The Lower German Limes“ benannte Antrag umfasst gut 1.000 Seiten in vier Bänden.
Rheinland-Pfalz ist, aufgrund der dort erhaltenen Teile der militärischen Befestigungsanlage aus römischer Zeit, insbesondere mit Remagen in dem Antrag vertreten.

Aufgrund des (coronabedingt) stark reduzierten Platzangebotes im Veranstaltungsraum bittet die Stadt Remagen um vorherige Anmeldung mit Kontaktdaten, damit diese am Abend vor Ort nicht mehr erfasst werden müssen. Die Angabe der persönlichen Daten ist zur etwaigen Kontaktnachverfolgung erforderlich.
Reservierungen können gerne per Email an m.moecking@remagen.de oder telefonisch unter 02642-20187 getätigt werden.

Zur Vermeidung von Gruppenbildungen ist ein Einlass ab 17:00 möglich.

 

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Remagen


Am 28.07.2020 von QVINTVS:
Veranstaltungsrückblick: Thementag historisches Bogenschießen in der RömerWelt am caput limitis am 25. - 26. Juli 2020

Das müssen wir unbedingt wieder machen! Das war das eindeutige Fazit des "offenen" historischen Bogenschieß-Wochenendes in der RömerWelt am letzten Wochenende. Und das, obwohl es so chaotisch angefangen hatte: In all dem Trubel der letzten Tage hatte ich zwar noch die restlichen zwei Taschen mit Bögen aus dem Fundus des Römischen Vicus (Historisches Bogenschießen) aus dem "Außenlager" geholt - um dann bei der frühsonntäglichen Anreise zur RömerWelt die dritte Tasche mit den wichtigsten Bögen zuhause zu vergessen! Da diese aber auch in der Presse angekündigt waren, blieb nur ein schneller Spurt von Rheinbrohl nach Köln und zurück, um diese wichtige Lücke im Portfolio zu schließen.

Nach dem holprigen Start lief das Wochenende annähernd perfekt. Bei besserem Wetter als vorhergesagt traf sich Jung und Alt an der Bogenschießbahn der RömerWelt. Es zeigte sich, dass dieser Sport bei der richtigen Betreuung etwas von 5- bis 85-jährige ist. Im Laufe des Wochenendes ergaben sich einige neue interessante Bekanntschaften und auch das Wiedersehen mit alten Freunden. Also in mehrfacher Hinsicht: Gerne wieder!

Nach Konsultation diverser Terminkalender darf für das nächste "offene" historische Bogenschießen in der RömerWelt das Wochenende 12. - 13. September 2020 notiert werden.

Aber auch zwischendurch darf die Schießbahn gerne genutzt werden. Die Mitarbeiterinnen der RömerWelt beraten gerne zu entsprechenden Workshops.

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis

 

PS: Ich muss mich leider für das Foto entschuldigen, aber ich bin echt nicht dazu gekommen, die sogar parat liegende Spiegelreflex-Kamera einzusetzen ... auch das dann gerne beim nächsten Mal.


Am 23.07.2020 von QVINTVS:
Veranstaltungshinweis: 25. - 26. Juli 2020 - Thementag historisches Bogenschießen in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl

Für das kommende Wochenende steht historisches Bogenschießen in der RömerWelt auf dem Programm. Die dort ohnehin schon recht zahlreich vorhandenen Bögen werden noch durch ein paar ausgefallene Bögen aus dem Fundus des Römischen Vicus (Historisches Bogenschießen) ergänzt. Das freut mich sehr, denn einige von den guten Stücken habe ich schon einige Jahre gar nicht in der Hand gehabt!

Zusätzlich gibt an diesem Wochenende weitere zusätzliche Aktionen - ein Besucht der RömerWelt lohnt sich also mal wieder! So wird der Glasperlenofen wieder in Betrieb sein. Da heute Morgen die letzte Lieferung Brennholz (Kleinholz...) für die Perlenöfen angekommen ist, sollte es an Brennmaterial wirklich nicht mangeln. Am Sonntag gibt es auch noch Museumsführungen.

Für weitere Informationen ist hier die Pressemitteilung der RömerWelt "abgedruckt":

"Historische Bögen & offenes Bogenschießen

Thementage am 25. & 26. Juli 2020
11.00 bis 16.00 Uhr

Zusätzlich zum Museumsbesuch haben Gäste an diesem Wochenende die Gelegenheit rekonstruierte Bögen wie z.B. einen skytischen oder hunnischen Reiterbogen in Augenschein zu nehmen. Dazu werden den Besuchern fachspezifische Informationen vermittelt und die unterschiedlichen Bauarten, Geometrien und Besonderheiten bei Funktionsweise und Nutzung sowie Stärken und Schwächen der Bögen aufgezeigt. Weitere Modelle sind u.a. ein indo-persischer Reiterbogen oder auch ein klassischer Eibe-Langbogen sowie ein Flachbogen aus Eschenholz. Als Schussmaterial kommen ausschließlich mit Vogelfedern befiederte Holzpfeile zum Einsatz.

Besucher ab 10 Jahre haben auch die Gelegenheit im freien Bogenschießen verschiedene Bögen auf dem museumseigenen Bogenschießplatz auszuprobieren. Gegen eine kleine Kostenbeteiligung für das Material kann jeder unter Anleitung seine Konzentrationsfähigkeit und Treffsicherheit in der angegebenen Zeit ausprobieren. Eine Anmeldung zu dieser Sonderaktion ist nicht notwendig.

Am Sonntag, 26. Juli 2020 haben die Besucher außerdem die Möglichkeit an einer offenen Führung teilzunehmen. Um 12 Uhr und um 14 Uhr bietet die RömerWelt eine Führung an.Unsere Museumsführerin erklärt in einer einstündigen Führung das Leben der Römer am Limes. Zzgl. zum Eintritt 2 € p.P./Kinder bis 14 J. zahlen für die Führung nichts. Anmeldung vor Ort an der Kasse, pro Führung max. 15 Personen!

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis"

Quelle: Pressemitteilung www.roemer-welt.de


Am 23.07.2020 von QVINTVS:
Glasofenteile in Vorbereitung

Dieses Jahr steht ja unter keinem guten Stern, was römische Glasofenprojekte angeht. Die "ofenfreie" Zeit nutze ich gerade, um ein paar Ofenteile (Ofentüren) aus Ton anzufertigen, die dann nach ausreichender Trocknungszeit gebrannt werden sollen.

Falls sich dann einigermaßen zeitnah eine Möglichkeit ergeben sollte, wieder einen kleinen Glasofen (so einen "Tagesofen" wie GO-Borg-2) zu bauen, liegen dann schon einmal die nötigen Ofenteile parat. Spontaneität soll ja gut vorbereitet sein ...


Am 10.07.2020 von QVINTVS:
Terminhinweis: 12. Juli 2020 um 16:30 - Vortrag "Es werde Licht. Die Geheimnisse der ersten römischen Glasfenster" in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl

Am kommenden Sonntag werde ich den Thementag "Römische Beleuchtung" in der RömerWelt dazu nutzen, ein wenig Licht ins Dunkel der Forschungsgeschichte des antiken Fensterglases zu bringen.

Coronabedingt ist die Anzahl der Plätze im Vortrag auf 20 begrenzt. Deswegen bei Interesse am Vortrag bitte schon beim Betreten der RömerWelt an der Kasse einen Platz reservieren!

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis


Am 4.07.2020 von QVINTVS:
Neue Öllampen-Formen für die Öllampen-Workshops bei den Thementagen "Römische Beleuchtung" in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl am 11. und 12. Juli 2020

Schauen wir doch kurz in die Werkstatt: Das erst freie Wochenende seit langem konnte ich endlich dazu nutzen, drei neue Öllampen-Formen herzustellen. Die Rohlinge hierzu gehen noch auf David Hill (The Glassmakers) zurück - an dieser Stelle noch einmal "many thanks David! Your moulds are great!" Entstanden sind heute eine Öllampen-Form mit den RömerWelt-Logo ("Römerhelm") und zwei Öllampen-Formen nach römischen Vorbildern aus Mainz (Katalognummern 105 und 107 nach Annette Kirsch, Antike Lampen im Landesmuseum Mainz). Ich bin gespannt, ob ich die Formen noch stark nacharbeiten muß oder ob wir mit den Ergebnissen auf Anhieb zufrieden sein werden ...

Diese Formen werden wir am kommenden Wochenende (11. und 12. Juli 2020) erstmals in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl bei den Öllampen-Workshops ausprobieren können. Es gibt also mal wieder eine Premiere in der RömerWelt! Sie ergänzen die jeweils zwei Gladiatoren- und Wagenrennen-Öllampen, so dass wir den Workshop-Teilnehmern eine kleine Auswahl bieten können. Aktuell ist wohl der Workshop am Samstag bereits ausgebucht - an den beiden Workshops am Sonntag sind wohl noch Plätze frei. Eine Anmeldung ist bei der RömerWelt telefonisch unter 02635-921866 oder per eMail unter info@roemer-welt.de möglich.

Falls ich nachher noch Zeit finden sollte, werde ich mich an den Vortrag "Es werde Licht - die Geheimisse der ersten römischen Glasfenster" machen, der am 12. Juli ab 16:30 in der RömerWelt stattfinden wird.


Am 3.07.2020 von QVINTVS:
Terminhinweis: 16. Juli 2020 ab 17:30 - Informationsveranstaltung zum UNESCO-Welterbe-Antrag "Der Niedergermanische Limes" in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl

"Informationsveranstaltung zum UNESCO-Welterbe-Antrag
'Der Niedergermanische Limes' am 16.07.2020 um 17:30 Uhr im Veranstaltungsraum der RömerWelt in Rheinbrohl

Der Geschäftsführer des Limes-Informationszentrums RömerWelt am caput limitis, Frank Wiesenberg, erläutert mit einem Vortrag die Rahmenbedingungen und den Ablauf des Bewerbungsverfahrens sowie die den rheinland-pfälzischen Abschnitt des „Niedergermanischen Limes“  betreffenden Einzelheiten.

Zum Abschluss des auf etwa 30 Minuten angesetzten Vortrags erfolgt eine kurze Schilderung des aktuellen Stands des Antrags für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbe-Liste. Anschließend bietet das Limes-Informationszentrum RömerWelt die Möglichkeit, kurz Einsicht in den Antrag zu nehmen und mögliche Fragen dazu und zum Bewerbungsverfahren zu erörtern.

Zum Hintergrund:
Am 9. Januar 2020 wurde der gemeinsam von den Niederlanden und den beiden deutschen Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erarbeitete Antrag der UNESCO zur Aufnahme des sogenannten Niedergermanischen Limes in die Welterbe-Liste zur Begutachtung eingereicht.
Der korrekt „Frontiers of the Roman Empire – The Lower German Limes“ benannte Antrag umfasst gut 1.000 Seiten in vier Bänden.
Rheinland-Pfalz ist, aufgrund der dort erhaltenen Teile der militärischen Befestigungsanlage aus römischer Zeit, insbesondere mit Remagen in dem Antrag vertreten.

Aufgrund des (coronabedingt) stark reduzierten Platzangebotes im Veranstaltungsraum bittet das Team der RömerWelt um vorherige Anmeldung mit Kontaktdaten, damit diese am Abend vor Ort nicht mehr erfasst werden müssen. Die Angabe der persönlichen Daten ist zur etwaigen Kontaktnachverfolgung erforderlich.

Reservierungen können gerne per Email an info@roemer-welt.de oder telefonisch unter 02635-921866 getätigt werden.
Zur Vermeidung von Gruppenbildungen ist ein Einlass ab 17:00 möglich.

 

 

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis"

Quelle: Pressemitteilung www.roemer-welt.de


Am 3.07.2020 von QVINTVS:
Veranstaltungshinweis: 11. - 12. Juli 2020 - Thementage "Römische Beleuchtung" mit Vortrag und Workshop in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl

"Römische Beleuchtung - Thementage am 11. & 12. Juli 2020
in der RömerWelt Rheinbrohl

Das Wochenende 11. und 12. Juli 2020 steht ganz im Thema "Römische Beleuchtung". Neben vielen Informationen dazu können die Besucher auch an einem Workshop, in dem Öllampen hergestellt werden, teilnehmen.

Termine für die Workshops sind:
Samstag 14.00 bis 16.00 Uhr, Sonntag 11.00 bis 13.00 Uhr sowie 14.00 bis 16.00 Uhr. 
Die Teilnehmerzahl pro Workshop ist auf maximal 4 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist ab 10 Jahren möglich. Um Anmeldung wird gebeten. Bitte auf unempfindliche Kleidung achten.

Die gefertigten Objekte werden nach einer Trocknungszeit von etwa 4 Wochen gebrannt. Dann sind die fertigen Öllampen abholbereit. Falls dies nicht realisierbar ist, ist ein Postversand möglich.

Zusätzlich dazu lädt Geschäftsführer Frank Wiesenberg am Sonntag um 16.30 Uhr zu einem Vortrag mit dem Titel „Es  werde Licht – die Geheimnisse der ersten römischen Glasfenster“ ein. Dabei stellt er die zwei frühesten Arten der Glasfenster vor und bietet einen Einblick in ihre Herstellungsweise. Der Vortrag dauert etwa 45 Minuten und ist im Eintrittspreis der RömerWelt enthalten. Aufgrund des coronabedingt reduzierten Platzangebotes ist eine Reservierung empfohlen. Die Angabe der persönlichen Daten ist zur etwaigen Kontaktnachverfolgung erforderlich.

 

 

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis"

Quelle: Pressemitteilung www.roemer-welt.de

 


>>> weiter zu älteren Blog-Einträgen >>>

www.roemerblog.de/ blog.roemischer-vicus.de / www.roemer-blog.de

Autorenverzeichnis, Impressum, Datenschutz- und Haftungssauschlußerklärung siehe separate Seite

Frank Wiesenberg
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:
www.roemischer-vicus.de

__________________________________________________________________________


Alle Texte und Fotos © Frank Wiesenberg, wenn nicht anders erwähnt.
Entnahme, Kopie und Verwendung nur mit Einverständnis von Frank Wiesenberg!

Contents of this website © Frank Wiesenberg unless statet otherwise.
Unauthorized reproduction prohibited!