Dieser Blog wird gepflegt von
Frank Wiesenberg

Update: 31. Mai 2022
Version DCCCCLXXXIX
Copyright © 2010-2022

Willkommen beim
Römer-Blog des
RÖMISCHEN VICUS

Der Römer-Blog ist ein Teil des Projekts

www.roemischer-vicus.de

Neben dem kleinen "Blick hinter die Kulissen" sammeln sich im Römerblog einige interessante und auch ein paar kuriose oder lustige Notizen zu den Themen Römer, römisches Reenactment, Living History, Archäotechnik und experimentelle Archäologie an.

Momentan ist auch hier noch Winterpause. Das ist die Zeit, in der das Römer-Jahr 2022 langsam vorbereitet wird. Wir werden versuchen, hier einige kleinere Aktionen vorzustellen, die unter den voraussichtlich in diesem Jahr noch immer erforderlichen Corona-Präventionsmaßnahmen durchgeführt werden können.
... schaut öfter mal wieder rein! Oder abonniert gleich den RSS-Newsfeed um keine Neuigkeit zu verpassen!


BLOG-ARCHIV
START

2022 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2022
2021 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2021
2020 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2020
2019 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2019

Am 31.05.2022 von QVINTVS:
Terminhinweis: "Limessprung" und "RoemerWelt is calling" - UNESCO-Welterbetag in der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl am 5. Juni 2022

Am kommenden Sonntag finden in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl einige Sonderaktionen anläßlich des UNESCO-Welterbetages statt. Dieses Jahr gibt es ja doppelten Anlaß zum Feiern, denn nach dem Obergermanisch-raetischen Limes, der 2005 in die Welterbeliste aufgenommen wurde, kam im letzten Sommer auch der Niedergermanische Limes zu dem multinationalen Welterbe "Die Grenzen des Römischen Reiches / Frontiers of the Roman Empire" hinzu. Da die RömerWelt genau am Schnittpunkt dieser römischen Außengrenzen liegt führt die diesjährige "Limes-Wanderung" als "Limessprung" erstmals über den Rhein nach Bad Breisig. Bei Interesse bitte schnellstmöglich bei der RömerWelt telefonisch oder per eMail anmelden!

In der RömerWelt werden die Brotbackstube und die Schmiede- und Steinmetzwerkstatt sowie ein Glasperlen-Ofen in Betrieb sein.

Im Gelände der RömerWelt wird es aber noch etwas ganz Besonderes geben: Der multinationale Charakter des UNESCO-Welterbes "Frontiers of the Roman Empire" war der Anlaß, über eine weit über Deutschland hinausgehende Aktion nachzudenken. Die Idee:

"RoemerWelt is calling...!.

Am Sonntag wird der Amateurfunker OM Oliver DB5ZF von der RömerWelt am caput limitis aus versuchen, mit Hilfe einer sogenannten Flora&Fauna-Aktivierung, eine Funkverbindung mit Teilnehmern aus allen am UNESCO-Welterbe "Frontiers of the Roman Empire" beteiligten Ländern aufzubauen. Das bedeutet, dass wir auf "klassische" Art mit Teilnehmern aus Schottland, England, den Niederlanden, Österreich und der Slowakei in Kontakt treten möchten. Dieser internationale Kontaktversuch wird natürlich auch publikumsoffen stattfinden.

Wir sind sehr gespannt, ob das klappt und drücken die Daumen!

 

 

 

"UNESCO-Welterbetag am 5. Juni 2022

 

„Limessprung“ über den Rhein mit dem Limes-Cicerone Christian Havenith - Welterbe verbindet...

Nach einem Willkommenstrunk in der RömerWelt Rheinbrohl mit gemeinsamem Anstoßen auf das neue UNESCO Welterbe „Niedergermanischer Limes“ und das seit 2015 bestehende UNESCO Welterbe „Obergermanisch-rätischer Limes“ springen Sie zusammen mit dem Limes-Cicerone Christian Havenith durch die Epochen des römischen Reiches über den Rhein von einem Welterbe zum anderen.

Wir starten rechtsrheinisch mit einer Museumsführung durch die erweitere Ausstellung der RömerWelt in Rheinbrohl, ungefähr in Höhe des vermuteten 3. Wachturms am Obergermanisch-rätischen Limes. Dort erfahren Sie, wie sich die Bedeutung und Struktur des Limes über die Jahrhunderte wandelte. Begleiten Sie den authentisch ausgestatteten Beneficiarius TERTINIUS SEVERUS von der 8. Legion, der als Zollbeamter, Steuereinnehmer und Justizvollstrecker am Außenrand des römischen Imperiums eingesetzt ist. Sein Dienstweg führt entlang der um das Jahr 100 nach Chr. an als Schneise und Postenweg durch die Wälder des Westerwaldes mit Holztürmen angelegten Grenze des römischen Reiches, abwärts ins Rheintal zum ersten Wachtturm am Rheinufer, dem Caput Limitis. Dieser zeigt in seiner Steinbauweise die letzte massivere Ausbaustufe der Limesanlagen um das Jahr 230 nach Chr. Erfahren sie mehr über den Vormarsch der Germanen hin zum Reich und dem lockenden Wohlstand hinter der nassen Limesgrenze, dem Rhein.

Wir queren den Rhenus wie einst der Beneficiarius sicher mit der Flotte, der Classis. Hierbei schauen wir zurück in wilde Zeiten voller Umbruch und Wandel, vom Erstarken des römischen Reiches bis hin zum Abzug der Truppen und dem Ende des Decumatlandes. Ziel der Expedition ist der Fundplatz der sicheren Wachstube des Beneficiarirus im Vinxtbachtal, Ad Fines genannt. Dort werden Sie ein Teil der römischen Wachmannschaft zwischen den damaligen Provinzen Nieder-und Obergermanien. Erfahren Sie Neues zu den Aufgaben der Beneficiarier an der Limesstrasse, der heutigen B9. Nach dem erfolgreichen „Limessprung“ zurück über den Rhein, erfolgt die Rückkehr in die RömerWelt.

ECKDATEN:

Start: 11.00 Uhr in der RömerWelt Rheinbrohl, Arienheller 1. Dauer: ca. 4 h mit Rheinquerung per Fähre, ca. 6 km Hin- und Rückweg. Ende: Mündung des Vinxtbaches bei Bad Breisig/Rheineck, Rückweg zu Fuß zusammen zum Museum. Kosten inkl. Eintritt in die RömerWelt und Begrüßungstrunk sowie Fährkarte für Hin- und Rückfahrt: 19,50 € pro Person.  



 

Weiteres Programm zum UNESCO-Welterbetag im Außengelände des Museums

Brotbacken, Handwerk und Funkkontakt zu anderen Welterbestätten:

Im Erlebnismuseum selbst, sind aus Anlass des UNESCO-Welterbetages einige Stationen im Außengelände belebt. Als besondere Aktion werden Amateurfunker versuchen Kontakt zu anderen Ländern an den Unesco-Welterben der römischen Außengrenzen von Schottland bis zur Slowakei herzustellen.

Im Handwerkshaus zeigt der Steinmetz wie sein Handwerk funktioniert, wie die Werkzeuge aussehen und worauf es bei der Steinbearbeitung ankommt.

Auch im Backhaus wird es aktiv. Die rekonstruierten Backöfen werden schon morgens befeuert, damit am Mittag die ersten frischen Brotlaibe die Öfen verlassen können. Das Brot wird nach römischer Rezeptur hergestellt und schmeckt wunderbar nach Gewürzen und Kräutern. Das aromatische Brot kann vor Ort käuflich erworben werden. (Solange Vorrat reicht).

Einige römische Spiele stehen zum Ausprobieren zur Verfügung, die Ausstellung kann erkundet werden und der Spielplatz sorgt für Abwechslung auch für die ganz kleinen Besucher."

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis"

Quelle: Newsletter der RömerWelt


Am 31.05.2022 von QVINTVS:
Holzkohlenmeiler im Rheinbrohler Wald

Nachdem wir hier im Römer-Blog vor genau zehn Jahren bereits den Kohlenmeiler in Heimbach-Düttling begleitet hatten (siehe die Beiträge von Mai 2012) freut es uns umso mehr, unweit der RömerWelt am caput limtis im Rheinbrohler Wald auch einen Holzkohlenmeiler finden zu können. Aktuell ist der Meiler in Gang und wird voraussichtlich bis zum Pfingstsonntag (5. Juni 2022) laufen. Das ist perfektes Timing, denn der 5. Juni ist der UNESCO-Welterbetag - und die Köhlerei ist immerhin seit 2014 als Immaterielles Kulturerbe in Deutschland bei der UNESCO eingetragen.

Am Samstag und Sonntag wird Holzkohle entnommen, was immer ein heiß-faszinieriend-staubig-dreckiges Schauspiel ist.

Auf der Webseite des Rheinbrohler Kohlenmeilers www.kohlenmeiler-rheinbrohl.de findet sich neben dem Rheinbrohler Stadtplan auch eine Wegbeschreibung zum Meilerplatz. Alternativ bietet sich auch die Wanderung von der RömerWelt aus entlang des RömerWeltWegs (bzw. WesterwaldSteigs) bis zum Limeslehrpfad und dann geradeaus am Aussichtsturm vorbei zum Meilerplaz an.

 


Am 11.05.2022 von QVINTVS:
Terminhinweis: RömerTage der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl am 14. und 15. Mai 2022

Am kommenden Wochenende findet in der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl das diesjährige Saisonhighlight statt. Bei den RömerTagen am 14. und 15. Mai 2022 zeigt erstmals die 4. Vindeliker-Kohorte in der RömerWelt militärische Ausbildung, Ausrüstung und Alltagsleben. Aber auch das Zivilleben wird nicht zu kurz kommen, denn sowohl die Brotbackstube als auch die Schmiede- und Steinmetzwerkstatt sowie die Glasperlen-Öfen werden in Betrieb sein. Darüber hinaus werden der Medicus TITUS FLAVIUS ANTHIUS, ein römischer Jäger, die Keramik-Werkstatt XAN-TST und - zu unserer Sicherheit - der Beneficarius TERTINIUS SEVERUS in der RömerWelt erwartet. Natürlich gibt es wieder ein breites Programm, unter anderem mit Bogenschießen und Führungen.

Hinweis: In den Innenräumen des Museums gilt weiterhin die Maskenpflicht.

 

 

 

"RömerTage light - Handwerk und Militär am 14. und 25. Mai 2022

 

Das Highlight der Veranstaltungen der RömerWelt sind, nach zweijähriger Pause, die RömerTage am Samstag und Sonntag 14. & 15. Mai. In diesem Jahr Corona bedingt noch in einer „light“ Version.

Dennoch wird das Gelände an diesen Tagen durch Stände und Darsteller belebt sein. Erstmals zeigt die 4. Vindeliker-Kohorte in der RömerWelt das römische Militärleben im 2. Jahrhundert nach Christus.

Neben antiken Handwerken wie Steinbearbeitung, Schmiedekunst oder Jagd wird auch die Herstellung römischer Keramik an der Töpferscheibe präsentiert. Ein Medicus erläutert die römische Heilkunde und als „Ortspolizei“ informiert ein Benefiziarier unter anderem über den Niedergermanischen Limes auf der anderen Rheinseite.

Verschiedene Mitmachaktionen wie Bogenschießen und offene Führungen sorgen für einen abwechslungsreichen Besuch.

Bevor dann die Dauerausstellung des Museums zum Erkunden einlädt, lockt noch der Duft von frisch gebackenem Brot ins Backhaus. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, somit ein perfektes Ausflugsziel für die ganze Familie."

Kontakt:
RömerWelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de
www.facebook.com/caputlimitis"

Quelle: Newsletter der RömerWelt


>>> weiter zu älteren Blog-Einträgen >>>

www.roemerblog.de/ blog.roemischer-vicus.de / www.roemer-blog.de

Autorenverzeichnis, Impressum, Datenschutz- und Haftungssauschlußerklärung siehe separate Seite

Frank Wiesenberg
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:
www.roemischer-vicus.de

__________________________________________________________________________


Alle Texte und Fotos © Frank Wiesenberg, wenn nicht anders erwähnt.
Entnahme, Kopie und Verwendung nur mit Einverständnis von Frank Wiesenberg!

Contents of this website © Frank Wiesenberg unless statet otherwise.
Unauthorized reproduction prohibited!