Dieser Blog wird gepflegt von
Frank Wiesenberg

Archivseite Juni 2024
Copyright © 2024

Willkommen beim
Römer-Blog des
RÖMISCHEN VICUS

Der Römer-Blog ist ein Teil des Projekts

www.roemischer-vicus.de

Neben dem kleinen "Blick hinter die Kulissen" sammeln sich im Römerblog einige interessante und auch ein paar kuriose oder lustige Notizen zu den Themen Römer, römisches Reenactment, Living History, Archäotechnik und experimentelle Archäologie an.

Das Römer-Jahr 2024 läuft auf vollen Touren! Wir werden auch in dieser Saison hier möglichst breit gefächert verschiedene Aktionen vorzustellen, deswegen ... schaut öfter mal wieder rein!
Oder abonniert gleich den RSS-Newsfeed um keine Neuigkeit zu verpassen!


BLOG-ARCHIV
START

2024 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2024
2023 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2023
2022 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2022
2021 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2021
2020 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2020
2019 --- Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar --- 2019

Am 30.06.2024 von QVINTVS:
Terminhinweis: 14. Juli 2024 - Glastag mit Betrieb der Römischen Glashütte und weiteren Handwerksvorführungen in der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl

Am 14. Juli 2024 wird sich in der RömerWelt am caput limitis alles ums Glas drehen - aber nicht nur ums Glas! Natürlich wird die Römische Glashütte für Vorführungen des mundgeblasenen Glases in Betrieb genommen - schließlich zählt die Manuelle Glasfertigung seit letztem Dezember zum Immateriellen Weltkulturerbe. Und auch ein oder zwei Perlenöfen dürfen da nicht fehlen.

Auch in der Backstube geht es dann wieder heiß her. Dort wird wieder in Akkordarbeit duftend-frisches Brot gebacken, während Steinmetz und Schmied in ihren Werkstätten ihr Handwerk zeigen.

 

"Glastag - am 14. Juli 2024 in der RömerWelt

 

Vorführungen am großen Glasofen & den kleinen Perlenöfen - Backen im Backhaus und Steinmetz bei der Arbeit

Während der Sommerzeit bietet das Erlebnismuseum RömerWelt in Rheinbrohl unterschiedliche Angebote an. Den Anfang macht der Glastag am 14. Juli bei dem natürlich die Römische Glashütte in Betrieb ist. Alles dreht sich dann um das römische Glas am großen Ofen. Aber auch die kleinen Perlenöfen kommen wieder zum Einsatz. Genauso wie die Handwerker in der Schmiede und in der Steinmetzwerkstatt. Ergänzend dazu duftet es im Backhaus herrlich nach frisch gebackenen Broten. Beim Backen können die Besucher zuschauen und ein Brot probieren bzw. erwerben. Die Glasherstellung ist interessant für Groß und Klein."

Quelle: Newsletter der RömerWelt


Am 30.06.2024 von QVINTVS:
Eine neue Craticula entsteht

Eine neue Craticula entsteht beim RömerStammtisch mit "Offener Werkstatt" in der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl. Am gestrigen RömerStammtisch standen "Privat-Projekte" im Vordergrund. Während in der einen Ecke Jan fleißig an seinem neuen Kettenhemd nietete machte der Bau eines kleinen Herdes nach pompejianischen Vorbild in der Schmiede große Fortschritte. Alle Blechzuschnitte und den Großteil der Nietarbeiten konnte Murph fertig bekommen. Das ist auch ganz gut so, denn inzwischen sind uns die Stahlnieten mit 4 mm Durchmesser ausgegangen. Aber Nachschub ist schon auf dem Wege.

Da der Herd eher klein ist sollte die 1,5 mm Wandstärke der Bleche gut ausreichen. Apropos klein: Gerne hätte ich die lateinische Bezeichnung craticula für diesen mobilen Zimmergrills aufgrund seiner Größe (besser: Kleinheit) in die Verkleinerungsform gesetzt, aber craticula ist ja bereits der Diminuativ.

Beim nächsten Werkstatt-Termin sind dann die zwei Ringe, der verschiebbare Grillrost und dessen Längsaufnahmen an der Reihe. Dafür muss dann die Schmiede angeheizt werden. Das wäre eigentlich ein gutes Projekt für den nächsten Thementag in der RömerWelt, dem Glastag am 14. Juli 2024. Oder eben für den nächsten RömerStammtisch, der am 27. Juli in der RömerWelt stattfinden wird.


Am 29.05.2024 von QVINTVS:
Neues bei den Limes-Cicerones: CALENDARIUM Juli 2024

Das CALENDARIUM der Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz für den Juli ist da - wieder mit Vorschau auf den nächsten Monat.

Das CALENDARIUM ist ein besonderer Service, den Rainer Rehse für die Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz schon seit einigen Jahren bietet. An dieser Stelle sei ganz herzlich dafür gedankt! Dieser monatlich erscheinende Terminkalender listet die Veranstaltung im rheinland-pfälzischen Teil des Obergermanisch-Raetischen Limes auf. Der Blick über den Tellerrand geht dabei sogar bis zur Saalburg in Hessen. Das CALENDARIUM wird zumeist monatlich per eMail verschickt.

Jetzt ist das CALENDARIUM für den Monat Juli (mit einer Vorschau auf den August) auch online auf der Webseite der Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz http://www.fuehrungen-am-limes.de verfügbar. Ein Ausschnitt ist direkt einsehbar, das ganze CALENDARIUM kann als PDF heruntergeladen werden.

 

Hier die Links:

Ausschnitt des CALENDARIUMS: http://www.fuehrungen-am-limes.de#calendarium

Download des CALENDARIUMS (PDF; dieser Link wechselt monatlich!): http://cicerones.liz-rlp.de/downloads/calendarium/2024/CALENDARIUM-2024-07.pdf

... gerne merken und weitersagen!


Am 28.06.2024 von QVINTVS:
Paletten auf dem Flachmann

Manchmal muss es fix gehen. So ergab sich gestern Morgen ganz kurzfristig die Gelegenheit, ein paar Einwegpaletten "um die Ecke" abzuholen. Wie praktisch, dass der leere Autotrailer gerade im Hof geparkt war. Auf dem "Flachmann" waren die Paletten ruck-zuck geschichtet und verzurrt.

Voraussichtlich werde ich den RömerStammtisch am morgigen Samstag (29. Juni 2024) in der RömerWelt am caput limitis nutzen, um die Paletten in schönes Brennholz für die Römische Glashütte zu verwandeln. Am 13. und 14 Juli 2024 wird es da heiß hergehen. Natürlich folgt dazu noch ein gesonderter RömerBlog-Beitrag ...

Aber die kleine ("halbe") Palette ist schon in meine Lagerhalle eingezogen. Mit einer passenden Platte belegt lassen sich damit der Reitstock samt Holzklotz, ein kleiner Amboß und weitere Schmiedeutensilien bestens innerhalb der Halle per kurzem Hubwagen manövrieren.


Am 26.06.2024 von QVINTVS:
Abendstimmung am Rheinbrohler Limesturm

Endlich Sommer! Nach einem Nach-Feierabend-Rasenmäh-und-Wall-mit-Freischneider-malträtier-Marathon in der RömerWelt am caput limitis führte und der Weg abends noch zur Rekonstruktion des ersten Limesturms am Rheinufer in Rheinbrohl (WP 1/1). Bei perlend-frischem Radler 0,0 schauten wir zu, wie die Sonne in den östlichen Hügeln der Eifel versank und die Umgebung in goldenes Licht tauchte. Ein paar Drohnen-Aufnahmen mussten bei dieser Lichstimmung natürlich sein.

Wie passend, dass die Marketing-Kampagne des Tourismus in Rheinland-Pfalz "Rheinland-Pfalz Gold" lautet. Ein schönes Fleckchen Erde!


Am 24.06.2024 von QVINTVS:
Von Haarnadel bis Messerchen - noch ein paar Resultate des Schmiedekurses

Am letzten Wochenende fand der zweite und letzte Praxisteil des Schmiedekurses in der RömerWelt am caput limitis statt. Wie schon am letzten Wochenende (siehe RömerBlog-Eintrag vom 17.06.2024) hatten auch dieses Mal die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses "Heißes Eisen. Verhüttungs- und Schmiedeplätze in den Nord-West-Provinzen" des Archäologischen Institutes der Universität zu Köln gut an den beiden Essen zu tun. Die Ergebnisse sprechen für sich ...


Am 19.06.2024 von QVINTVS:
Antike Autoren in der RömerWelt

Am Montag konnte ein schönes Konvolut Bücher antiker Autoren gesichert werden, die im Winterhalbjahr vielleicht eine gewisse Rolle in der RömerWelt am caput limitis spielen könnten.

 

Darunter sind zum Beispiel: Aischylos Sämtliche Tragödien und Fragmente
  Aristophanes Sämtliche Komödien I
  Aristoteles Politik
  Augustinus Bekenntnisse
  Catull Sämtliche Gedichte
  Cicero Gespräche in Tuskulum
  Epiktet Die Kunst vernünftig zu leben
  Euripides Werke I-III
  Herodot Historien
  Herondas Werke
  Homer Odyssee
  Homer Ilias
  Lukian Werke
  Marc Aurel Wege zu sich selbst
  Menander Werke
  Ovid Werke I-II
  Pausanias Beschreibung Griechenlands I
  Pausanias Beschreibung Griechenlands II
  Platon Meisterdialoge
  Sueton

Leben der Caesaren

  Thukydides Geschichte des Peloponnesischen Krieges
  Vergil Werke
  -/- Altägyptische Liebeslieder
  -/- Antike Fabeln
  -/- Griechische Lyrik
  -/- Römische Satiren

Was wir damit vorhaben, wann und wie, ... und ob das überhaupt klappt, das erfahrt Ihr natürlich beizeiten im RömerBlog.


Am 17.06.2024 von QVINTVS:
Das römische Reich (264 v.Chr. - 117 n.Chr.) - vom Stadtstaat zum Weltreich

Eine unübersehbare Bereicherung meines historischen Schulkarten-Bestandes konnte ich mir (nach einem vergeblichen Übergabe-Versuch in der letzten Woche) endlich heute sichern: Das römische Reich (264 v.Chr. - 117 n.Chr.) - vom Stadtstaat zum Weltreich. Dieses in vier Felder geteilte Karten-Monstrum ist allerdings so unhandlich, dass es nicht als "Zoom-Konferenz-Hintergrund" im heimischen Büro dienen kann. Aber es findet sich bestimmt die eine oder andere Gelegenheit, diese Schulkarte mal in der RömerWelt am caput limitis zu entrollen.

Ganz untypisch verströmt dieses Exemplar gar nicht den "Duft" einer alter Schulkarte...! Aber darüber möchte ich mich ganz bestimmt nicht beschweren.


Am 17.06.2024 von QVINTVS:
Von Stilus bis Messerchen - ein paar Resultate des Schmiedekurses

Am letzten Wochenende fand der erste Teil des Schmiedekurses in der RömerWelt am caput limitis statt. Die sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses "Heißes Eisen. Verhüttungs- und Schmiedeplätze in den Nord-West-Provinzen" des Archäologischen Institutes der Universität zu Köln waren an beiden Tagen gut an den beiden Essen beschäftigt. Während das Dengel-Set (siehe RömerBlog-Eintrag vom 13.06.2024) nur zur Erläuterung diente kam der Warmschrot auch gut zum Einsatz. Der auch am 13.06.2024 gezeigte Amboß braucht noch seinen passenden Holzstock - dazu blieb zwischendurch leider keine Zeit. Eine prima Ergänzung des Werkzeug-Pools waren die alten Schmiedezangen (siehe RömerBlog-Eintrag vom 13.06.2024).

Nach einer kurzen Einleitung gingen die Studierenden selbstständig an die Essen. Geschmiedet wurden Schreibgriffel, Fibeln und sogar ein paar Messerchen. Hierfür erwies sich eine heiß abgewickelte Spiralfeder vom VW Caddy als prima Ausgangsmaterial. Allen Beteiligten hat es augenscheinlich Spaß gemacht und die eine oder andere Erkenntnis gebracht. Ich bin gespannt, wie sich die nächsten sechs Studierenden schlagen werden.

Auch der zweite Teil des Schmiede-Kurses am nächsten Wochenende (22. und 23. Juni 2024) findet übrigens publikumsoffen in der RömerWelt statt.


Am 13.06.2024 von QVINTVS:
Neues bei den LimesCicerones: Neue Ausbildungskurse im Winter 2024/2025

Wir freuen uns sehr, dass es von der Deutschen Limeskommission wieder ein Ausbildungsangebot für neue Führerinnen und Führer am Limes - die Limes-Ciceronae und Limes-Cicerones - gibt.

Und wir freuen uns noch mehr, dass nun nach / neben dem Obergermanisch-Raetischen Limes auch der Niedergermanische Limes (seit 2021 UNESCO-Welterbe) und auch der westliche Abschnitt des Donaulimes bei den Ausbildungsangeboten Berücksichtigung finden!

 

 

 

"Sie möchten auch als Limes-Cicerona oder Limes-Cicerone am Limes führen?

Im Winter 2024/2025 werden neue Ausbildungskurse zum Niedergermanischen Limes und zum Obergermanisch-Raetischen Limes (sowie zum Donaulimes) angeboten.

Die Deutsche Limeskommission bietet zum kommenden Jahreswechsel insgesamt drei Ausbildungskurse zum/r „Limes-Cicerone/a der Deutschen Limeskommission“ an. Neben der Ausbildung am Obergermanisch-Raetischen Limes (ORL) werden erstmals auch Ausbildungskurse für den Niedergermanischen Limes (NGL) und den Donaulimes (westlicher Abschnitt) (DL) veranstaltet. Detaillierte Informationen sind den unten verlinkten Dateien entnehmbar.

Die Deutsche Limeskommission freut sich auf aussagekräftige Bewerbungen bis zum 15. Juli 2024 (bevorzugt in digitaler Form)."

- Unterlagen Ausschreibung Ausbildungskurs Niedergermanischer Limes (NGL)

- Unterlagen Ausschreibung Ausbildungskurs Obergermanisch-Raetischer Limes (ORL)

- Unterlagen Ausschreibung Ausbildungskurs Donaulimes (westlicher Abschnitt) (DL)

 

Quelle: Deutsche Limeskommission / http://cicerones.liz-rlp.de

Hier noch der Link zur Webseite der Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz: http://www.fuehrungen-am-limes.de


Am 13.06.2024 von QVINTVS:
Terminhinweis: 6.-7. Juli 2024 - Turmfest der Cohorte XXVI VOL.C.R. am Limesturm in Rheinbrohl

Auch in diesem Jahr lädt die COH. XXVI COL.C.R. aus Rheinbrohl zu einem Turmfest an der Rekonstruktion des ersten römischen Wachturms am Obergermanisch-Raetischen Limes. Das Turmfest am WP 1/1 wird am 6. und 7. Juli stattfinden.


Am 13.06.2024 von QVINTVS:
Terminhinweis: 29. Juni 2024 - 21. RömerStammtisch mit "Offener Werkstatt" in der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl

Eigentlich war der nächste RömerStammtisch erst für den 27. Juli geplant. Aber da erschien uns die Zeit zwischen dem 1. Juni und 27. Juli doch viel zu lang ... gerade im Sommer freut man sich doch die Treffen. Deswegen schieben wir auf mehrfachen Wunsch noch einen Termin mitten in die lange Lücke: Der 21. RömerStammtisch mit "Offener Werkstatt" wird nun schon am 29. Juni 2024 ab 11:00 Uhr in der RömerWelt am caput limitis stattfinden. Dann wird es wieder Gelegenheit zum Austausch und Klönschnack geben.

Hier die Hinweise auf die kommenden RömerStammtisch-Termine von Ende Juni bis September:

 

"Nächste Römer-Stammtische am 29. Juni, 27. Juli, 10. August und 14. September 2024

 


Wir freuen uns auf die nächsten „RömerStammtische mit offener Werkstatt“ am Samstag, den 29.06.2024, 27.07.2024, 10.08.2024 und 14.09.2024, jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr. Der Stammtisch soll als Treffpunkt und zum Informationsaustausch für Römer-Interessierte dienen. Ebenso ergibt sich dabei bei Interesse die Möglichkeit, einige Replikate römischer Objekte selber herzustellen. Dafür bieten die Werkstätten des Erlebnismuseums zahlreiche Möglichkeiten, die sich nicht nur auf Metallbearbeitung, wie Schmieden und Buntmetallguss, sowie Stein- und Holzbearbeitung beschränken müssen. Projekte mit Ton, Textilien, Leder, Glas, Knochen und Horn sind ebenfalls realisierbar. Hierfür bietet die RömerWelt nicht nur die Infrastruktur, sondern kann gegebenenfalls auch mit einer fachlichen Anleitung dienen, die im Idealfall sowohl die handwerklichen als auch die archäologischen Grundlagen abdeckt.

Bei Interesse an einer Teilnahme bitten wir um eine kurze Information an info@roemer-welt.de oder Tel. 02635-921866. Eine spontane Teilnahme ist dennoch möglich.

Infos über den RömerStammtisch zum Download: http://roemer-blog.de/downloads/downloads2023/RoemerWelt/RoemerStammtisch-Allgemeine-Infos.pdf


Am 13.06.2024 von QVINTVS:
Von Amboß bis Dengelstock - weitere Schmiedewerkzeuge für den Schmiedekurs

Am Wochenende geht es wieder heiß her: Der nächste Schmiedekurs in der RömerWelt am caput limitis steht unmittelbar bevor. Und da ich mich zwischenzeitlich offensichtlich im Metall-Kauf-Rausch befand hat nun die große Schmiede-Werkzeugkiste ein paar Ergänzungen bekommen.

Seit geraumer Zeit sollte ein Warmschrot zum Einstecken in den großen Amboß den Werkzeug-Pool ergänzen. Nun ist es endlich dazu gekommen (Bild links). Im hohen Gras des Walls der RömerWelt verstecken sich ein Sensen-Dengel-Set, bestehend aus Dengelstock zum Einstecken in den Boden und dem Dengelhammer, und ein schwerer Einsteck-Amboß. Die Dengelstöcke haben sich offensichtlich gute 2.000 Jahre nicht verändert. Wie so auch, wenn die Form perfekt ist? Dagegen sind die fast würfelförmigen Ambosse mittlerweile aus der Mode gekommen. Deswegen freue ich mich über diesen gute 12 kg schweren Neuzugang, der demnächst noch einen passend angefertigten Holzblock bekommen wird.

Der Einsteck-Warmschrot musste für meinen (modernen) Zweihorn-Amboss
passend gemacht werden. Dessen Vierkant-Loch ist natürlich nicht genau
25 mm x 25 mm groß, sondern 1-2 mm kleiner. Ein einfach lösbares Problem.

Beim Praxisteil des Kurses "Heißes Eisen. Verhüttungs- und Schmiedeplätze in den Nord-West-Provinzen" des Archäologischen Institutes der Universität zu Köln werden wir am kommenden und am darauffolgenden Wochenende (15./16. und 22./23. Juni 2024) genügend Möglichkeit bekommen, diese neuen alten Werkzeuge in und an der Schmiede der RömerWelt ausgiebig zu testen.

Die beiden Schmiede-Wochenenden finden übrigens publikumsoffen in der RömerWelt statt.


Am 12.06.2024 von QVINTVS:
Pauls erster Kontakt mit römischen Militaria (Pauls Abenteuer Teil 7)

Das ist Paul. Paul ist offensichtlich skeptisch. Soll er nun doch noch in den Militärdienst eintreten?

Als Auxiliar wird er sich sicherlich nicht verdingen wollen, schließlich zeigen die clavi seiner tunica, dass er stolzer römischer Bürger ist. Vielleicht doch zur Legion? Gestern inspizierte er immerhin neugierig die militärische Auxiliar-Ausrüstung, die der RömerWelt am caput limitis gestern Abend als Spende überreicht wurde. Eigentlich ist alles da:

- Helm (Typ Hagenau/Coolus)
- gladius (Kurzschwert)
- pugio (Dolch)
- Lanze
- scutum (Ovalschild)
- cingulum militare (Militärgürtel)
- subarmalis (gefüttertes Untergewand)
- lorica hamata (Kettenhemd)
- lorica segmentata (Schienenpanzer)

Der Helm sitzt, wackelt und hat Luft. Den Gürtel hat er schnell noch um ein Loch kleiner gemacht - Paul hat ja Modelmaße und für heutige Mitteleuropäer eine extrem schmale Hüfte! Ach, die Schuhe fehlen noch, aber die wollte Paul ja eventuell selber herstellen. Und noch die Militärtunika, aber das Thema Tunika ist bereits gedanklich in Arbeit.

Paul überlegt noch. Ganz abgeneigt ist er offensichtlich nicht. Wir werden es erfahren ... jetzt freut er sich erst einmal über diesen tollen Neuzugang in der Waffenkammer der RömerWelt.

Die RömerWelt am caput limitis dankt Roland Schwarz herzlich für diese Spende!


Am 12.06.2024 von QVINTVS:
Neues in der Römischen Glashütte: Ein handgefertigter Hocker für den Glasmacher

Irgendwie sah es vor dem kleinen Glas-Schmelz- und Arbeitsofen in der Römischen Glashütte in der RömerWelt am caput limitis immer etwas leer aus. Wenn ich am Ofen Glasgefäße blase lasse aich auf mein Kölsch-Pittermännchen nichts kommen, aber so richtig römisch ist das natürlich nicht. Deswegen wird das nach jeder Aktion am Glasofen wieder brav weggeräumt ... naja, es ist ja wohl auch noch Pfand drauf.

Da ich am Wochenede beim Aufräumen in einer meiner Werkstätten noch zwei dickere Holzscheiben gefunden hatte, die schon mehrere Jahrzehnte darauf warteten, per Drechselmaschine in Schüsseln verwandelt zu werden (die ich dann natürlich sowieso nicht brauche), war der Plan klar: Das ist doch ein prima Material für (mindestens) eine Hocker-Sitzfläche! Vielen Dank an Murph für die Umsetzung dieses Vorhabens gestern! Ein wenig Feinschliff kommt bei nächster Gelegenheit natürlich noch, aber die Basis ist wirklich prima geworden.

Weitere Informationen rund um die Römische Glashütte gibt es auf der Webseite http://www.roemischeglashuette.de


Am 11.06.2024 von QVINTVS:
Pauls Kleider - der neue kammgewebte Gürtel (Pauls Abenteuer Teil 6)

Das ist Paul. Paul hatte es ja leider verbummelt, während der Internationalen Reenactmentmesse IRM2024 in der RömerWelt am caput limitis shoppen zu gehen - zu gut hatte es ihm bei der Seschat Fernschule für Ägyptologie gefallen (siehe Römer-Blog-Beitrag vom 26.04.2024).

Aber zum Glück gibt es ja die RömerStammtische in der RömerWelt mit ihren patenten Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Es ist schon etwas länger her, dass Viola Paul mit einem kleinen handgefertigten Präsent überrascht hat (... ja, ich habe es lange verbummelt, das hier zu erwähnen ... es ist mir gerade heute siedendheiß eingefallen!).

Ganz stolz zeigt Paul seinen kammgewebten Gürtel. Vielen Dank, Viola!


Am 11.06.2024 von QVINTVS:
Neue alte Schmiedezangen für den Schmiedekurs

Der nächste Schmiedekurs in der RömerWelt am caput limitis steht vor der Türe. Bei den letzten Kursen stellte sich öfters die Frage, ob die eine oder andere längere Schmiedezange verfügbar wäre. Natürlich wäre es möglich, diese selber herzustellen. Aber auch dafür muss Material eingekauft werden ... und dann noch die liebe Zeit, bzw. deren Mangel. Also kaufen!

Und dann gab es in diesem Online-Auktionshaus zufällig dieses Angebot eines ganzen Schmiedezangen-Konvoluts, das offensichtlich außer mir keiner haben wollte. Am (Start-)Preis kann es nicht gelegen haben, denn der war günstig! Gestern abgeholt, heute näher inspiziert und das Urteil: verwendbar und größtenteils keine "Stangenware", sondern Einzelanfertigungen. Die beiden Elektriker-Rohrbiegezangen (nach DIN 7213) lassen wir mal beiseite. Aus römischer Sicht ist das "Science-Fiction-Kram". Den Hammer gab es als Beigabe, das finde ich sehr nett!

Aber besonders putzig finde ich die schweiß-gepimpte Knipex-Kneifzange ganz rechts ...

Beim Praxisteil des Kurses "Heißes Eisen. Verhüttungs- und Schmiedeplätze in den Nord-West-Provinzen" des Archäologischen Institutes der Universität zu Köln werden wir am kommenden und am darauffolgenden Wochenende (15./16. und 22./23. Juni 2024) genügend Möglichkeit bekommen, diese neuen alten Schmiedezangen in und an der Schmiede der RömerWelt ausgiebig zu testen.

Die beiden Schmiede-Wochenenden finden übrigens publikumsoffen in der RömerWelt statt.


Am 5.06.2024 von QVINTVS:
Der Römerkoffer unterstützt die RömerWelt

Was macht man, wenn sich ein Studienseminar im Museum angesagt hat, aber der Museumskoffer mit vielen hierfür benötigten römischen Requisiten gerade verliehen ist? Schwierig ...

Genau diese Situation stellte sich am Dienstag in der RömerWelt am caput limitis. Aber kein Problem, denn der Geschäftsführer hatte da eine unbürokratische Lösung parat: Seinen Römerkoffer - "das Original seit 2008". Mit diesem rollbaren Römer-Repliken-Fundus war die erfolgreiche Durchführung des Studiensemiars kein Problem.

 

Sowohl der Museumskoffer der RömerWelt als auch der Römerkoffer können von Lehrerinnen und Lehrern zur Verwendung im Schulunterricht gemietet werden.

Der Museumskoffer ist bei der RömerWelt ausleihbar. Anfragen unter https://www.roemer-welt.de bzw. info@roemer-welt.de

Weitere Informationen zum Römerkoffer finden sich auf der Webseite http://www.roemerkoffer.de


Am 4.06.2024 von QVINTVS:
Neues in der Römischen Glashütte: Gläser aus den Vorführungen am UNESCO Welterbetag im Museumsshop der RömerWelt

Während der Vorführungen in der Römische Glashütte sind am UNESCO Welterbetag am 2. Juni 2024 ein paar ganz hübsche Glasgefäße entstanden. Sie haben alle den holzbefeuerten Kühlofen ohne Spannungsrisse "überlebt". In den nächsten Tagen werden sich einige von ihnen im Museumsshop der RömerWelt am caput limitis wiederfinden - aber natürlich nicht die formgeblasene Mini-Amphore, auf dem sich ein (unsichtbares "C" befindet ... kleiner Insider ... ).

Da das Wetter am letzten Sonntag leider nicht die versprochenen 10% Regenwahrscheinlichkeit aufwies, sondern mit annähernd 100% Nieselregen aufwartete, ergab sich die Gelegenheit, die neue Schutzdach-Erweiterung an der Römischen Glashütte (siehe RömerBlog-Eintrag vom 29.05.2024) ausgiebig zu testen. Das Resümee fällt sehr positiv aus: Sowohl die feuchtigkeitsempfindlichen Lehmöfen als auch die Glasmacher und Heizer blieben trocken. Das Dach bietet sogar so viel Platz, dass noch zwei Sitzbänke für Zuschauer aufgestellt werden konnten, die während des UNESCO Welterbetages gut genutzt wurden. Die Schutzdach-Erweiterung ist also richtig gut!

Weitere Informationen rund um die Römische Glashütte gibt es auf der Webseite http://www.roemischeglashuette.de


Am 3.06.2024 von QVINTVS:
Rückblick auf den 20. RömerStammtisch in der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl

Am letzten Samstag fand bereits der 20. RömerStammtisch in der RömerWelt am caput limitis statt. Eigentlich war der Plan, es etwas ruhiger angehen zu lassen. Aber da Murph und ich wohl am Vortag mit mehreren Stunden Rasenmäh-Marathon gut vorgelegt hatten ging es stattdessen bis zum Einsetzen eines fiesen Nieselregens mit Anlauf in den Kräutergarten. Mit vereinten Kräften ging es Schachtelhalm, Brennessel, Löwenzahn & Co an den Kragen, sodass sich am Nachmittag mehr als zwei Kubikmeter Grünabfall vor der Einfahrt der RömerWelt auftürmten. Dann konnte der UNESCO Welterbetag ja kommen.
Ganz lieben Dank an alle Beteiligten für das Bewältigen dieser Herkules-Aufgabe!

Das gemeinsame Essen war dann wohlverdient: Das Angebot reichte vom römischen Kuchen (placenta nach Catos Rezept) als kleine Stärkung zwischendurch bis zum abendlichen Grillen mit reichlich gedeckter Tafel, dieses Mal mit der schön legendären RömerWeltWurst nach lucanischer Art und Wild.

Da die zeitliche Lücke bis zum nächsten RömerStammtisch gegen Ende Juli doch sehr groß ist überlegen wir gerade, ob sich Ende Juni noch ein Termin dazwischenschieben lässt. Natürlich kommt dazu noch eine Info.


<<< zu jüngeren Blog-Einträgen <<<>>> weiter zu älteren Blog-Einträgen >>>

www.roemerblog.de/ blog.roemischer-vicus.de / www.roemer-blog.de

Autorenverzeichnis, Impressum, Datenschutz- und Haftungssauschlußerklärung siehe separate Seite

Frank Wiesenberg
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:
www.roemischer-vicus.de

__________________________________________________________________________


Alle Texte und Fotos © Frank Wiesenberg, wenn nicht anders erwähnt.
Entnahme, Kopie und Verwendung nur mit Einverständnis von Frank Wiesenberg!

Contents of this website © Frank Wiesenberg unless statet otherwise.
Unauthorized reproduction prohibited!